WiederVerstand2020

Menu Close

Schwarmfunk2020

Auch Ralph Ludwig hat vor, nachdem Bodo Schiffmann Wir2020 – Partei gestern gegründet hatte, in den nächsten 14 Tagen Widerstand2020 aufzugeben und eine neue Partei zu gründen. Ludwig setzt jedoch vermehrt stärker auf Gruppen-Schwarmintelligenz seiner Anhänger aus dem gecancelten ehemaligen Widerstand2020, indem er vorhat, die einst bekennende Mitgliedschaft von Widerstand2020 zurück für die neue Partei zu gewinnen, dessen Name auch noch nicht bekannt ist. Auch diese neue Partei hat ähnliche Vorstellungen diese neue Partei auf basisdemokratischer Grundlage zu gründen.

Wir sind selbst gespannt, ob seine „Schwarmintellegenzpartei“ eine reelle Chance haben wird Partei zu werden. Allenthalben stelle ich mittlerweile fest, dass in allen diesen neuerlichen Parteigründungen, der rein bürgerliche Gedanke im Vordergrund steht. – Auch alles unter der Prämisse: „… wenn alle Mitmachen, wird es gelingen“. Bei uns hier bei „wieder-Verstand2020“ werden wir das weiter wohlwollend mitverfolgen und darüber auch weiterhin berichten.

Zitat Ralph Ludwig: „An diesem Wochenende hatten wir eine Klausurtagung der Landes-Orgateams und des Bundesvorstandes von Widerstand2020. – Wir haben in toller Atmosphäre, sehr respektvoll über die Zukunft von Widerstand2020 diskutiert. Auf unserem Weg seit dem 21. April haben wir viele tolle Menschen getroffen, die sich für die vier Säulen unserer Bewegung mit ganzem Herzen einsetzen. Diese Menschen wollen unsere Ideen in die Parlamente tragen. Als wir die Partei gegründet haben und insbesondere nach dem Rücktritt von Victoria, haben wir aufgrund der Eilbedürftigkeit mögliche formale Fehler gemacht. Diese Fehler sind aus unserer Sicht heilbar, bedrohen aber dennoch die Zulassung zu Wahlen. Die Vertreter der Landesverbände haben uns deshalb gebeten, einen Neustart zu ermöglichen.

Am heutigen 14. Juni hat der Vorstand von Widerstand2020 deshalb beschlossen, den Mitgliedern vorzuschlagen, die Partei aufzulösen. Gleichzeitig haben sich die Vertreter der Landesverbände zusammengeschlossen, um am 27. Juni eine Neugründung der Partei vorzunehmen. Ralf wird morgen um 19 Uhr dazu hier in einem Livestream Rede und Antwort stehen. Wir danken euch allen, allen Menschen, deren Herzen für Freiheit und liebevollen Umgang genauso brennen, wie unsere. Die neue Partei soll und wird den Schwarm mitnehmen, um unsere vier Säulen mit Leben zu füllen. Wir sind glücklich, dass ihr uns bis hierher begleitet habt und an unserer Seite steht. Wir wollten eine „Mitmach-Partei“ sein und konnten diesen Anspruch nicht so erfüllen, wie wir uns das vorgestellt haben. Wohl nicht machbar dieses Ziel erreichen zu können, wenn wir weiterhin die Altlasten mit uns rumschleppen. Die neue Partei wird einen Neustart ermöglichen, bei dem wir uns auf das Wesentliche konzentrieren können und es euch ermöglichen können mitzumachen. Die neue Partei wird von den Landesverbänden getragen und von unten nach oben aufgebaut. Beschränkungen unserer Freiheitsrechte bedarf es vieler Initiativen. Wir werden uns alle gemeinsam dafür einsetzen, dass die ‚neue Normalität‘ durch uns gestaltet wird“.

Vielen, vielen lieben Dank für eure Unterstützung

Wir sind selbst gespannt, ob Ludwigs „Schwarmintellegenzpartei“ eine reelle Chance haben wird. Allenthalben stelle ich mittlerweile fest, dass in allen diesen neuerlichen Parteigründungen, der rein bürgerliche Gedanke im Vordergrund steht.  Auch alles unter der Prämisse: „… wenn alle Mitmachen, wird es gelingen“. Bei uns hier bei „wieder-Verstand2020“ werden wir das weiter wohlwollend mitverfolgen und auch weiterhin berichten.

3 1 Abstimmung
Artikel-Bewertung
Posted in - und Mitgliederhinweise, Widersprüche
Abonnieren Sie
Benachrichtigung über
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Translate »
Scroll Up
0
„Würde mich über ihre Gedanken zu meinem Beitrag freuen. - Bitte kommentieren Sie.“x
()
x