WiederVerstand2020

Menu Close

Was ist hier falsch? AHA – Regeln für die erste Schulklasse

AHA-Regeln für die erste Schulklasse

Bislang existierten keinerlei Studien, welche prüften, ob es neben den genannten und beslang untersuchten Effekten, zu einer CO2 – Rückatmung bei Operationsmasken kommt. Es sollte bewiesen werden, dass es zu einer CO2 – Akkumulation kommt unter der Maske und infolgedessen zu einer CO2-Rückatmung und einem daraus resultierenden Anstieg des Kohlendioxid im Blut kommt. – Es wurde eine Studie an 15 Probanden zwischen 18 und 40 Jahren durchgeführt. Auch das Ergebnis liegt vor.

Demnach konnte das ausgeatmete CO2 nur teilweise durch die OP-Masken entweichen. Dadurch kam es unter den Masken zu einer Akkumulation von CO2. Dieser Effekt führte zu dem Ergebnis, dass die Probanden Luft einatmeten, deren CO2-Gehalt höher lag, als derjenige, der umgebenden Raumluft.
Dieses wiederum führte zu einem Anstieg der Kohlendioxid-Konzentration im Blut der Versuchspersonen.

Nun stelle sich jeder einmal vor, wie sich dieser Effekt bei Kindern im Schulunterricht am der fünften Klasse, nach acht Stunden Maskentragen auf ihrer Gesundheit auswirkt?

Wenn ich manchmal sehe, dass Eltern auch ihren Kleinstkindern draußen im Freien die Masken aufziehen, wächst in mir der Zorn über solches fahrlässiges Verhalten. – Fangt endlich einmal darüber nachzudenken was ihr euren Kindern damit antut, verdammt noch mal!

 

4.5 2 Abstimmungen
Artikel-Bewertung
Posted in Bayerische Schulen - Maskenpflicht, Gesundheit, KURZ UND BÜNDIG, wieder Verstand2020, Wissen
Abonnieren Sie
Benachrichtigung über
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Meistgewählte
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Editor
Meggi
11 Tage vor

Die Maskenpflicht hat die Polarisierung in unserem Land auf die Spitze getrieben. Die einen sehen, obwohl die Maske zunächst als nutzlos betrachtet wurde, darin die wichtigste Waffe im Kampf gegen Corona. Immer mehr Menschen haben jedoch den „Lappen“ einfach satt und sehen in ihm ein Werkzeug und Symbol der wachsenden Kontrolle und Unterdrückung im Zuge von Corona.

Zuletzt bearbeitet$ s von$ s
Caroline B.
Caroline B.
11 Tage vor
Antwort an  Meggi

Mecklenburg-Vorpommern: Es ist nicht nur die Maskenpflicht. Das pädagogische und nicht-pädagogische Personal an Schulen in freier Trägerschaft wird ab sofort, wie das vergleichbare Personal an Schulen in öffentlicher Trägerschaft, in den Anwendungsbereich der Corona-Präventiv-Testung aufgenommen. Das bedeutet, auch weiterhin sind maximal fünf Testungen pro Person bis zu Beginn der Herbstferien (39. KW) möglich. Die Einschränkung hinsichtlich des zeitlichen Abstandes von 14 Tagen zwischen zwei Testungen entfällt. Wie bislang wird die Teilnahme an jedem Test bei der Schulleitung beantragt. Von ihr erhalten die anspruchsberechtigten Personen das Bestätigungsschreiben zur Teilnahme an der Corona-PräventivTestung, welches der Ärztin oder dem Arzt vorgelegt werden muss. Für die Ärztin oder den Arzt stellt dieses Schreiben die Grundlage zur Abrechnung dar. Kann die Bestätigung nicht vorgelegt werden, so ist die Ärztin oder der Arzt zur Privatliquidation berechtigt. Der Abstrich soll in der jeweiligen Vertragsarztpraxis erfolgen. Eine Abstrichentnahme außerhalb der Vertragsarztpraxis berechtigt die Ärztin oder den Arzt zur… Lesen Sie mehr "

Translate »
Scroll Up
2
0
„Würde mich über ihre Gedanken zu meinem Beitrag freuen. - Bitte kommentieren Sie.“x
()
x