WiederVerstand2020

Menu Close

Autor: Ruth

# Ihr Spiel des Leben


Und noch etwas Geschichte über BRiD und Königreich

Ihr Spiel des Lebens !

„Ein Spiel die Menschheit zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.“ (angelehnt an ‘Herr der Ringe‘)

Es gab vor sehr langer Zeit Gruppen, die die Macht über die Menschen erringen wollten. Sie bekämpften sich bis zur Vernichtung. Die Mehrheit der Gruppen wollte sich nicht mehr gegenseitig vernichten, sondern „nur“ die Menschheit versklaven und sich selbst als Herrscher – unerkannt von den Menschen – im Hintergrund positionieren. Die Gruppen, die die Spielregeln von Generation zu Generation weitergegeben haben, haben die uneingeschränkte Macht. Die Regeln nennen sie Verträge. Wer die Spielregeln verstehen möchte sollte die Verträge studieren. Einige Verträge, die für uns von starker Bedeutung sind, seien hier erwähnt: Haager Landkriegsordnung, SHAEF-Vertrag, Verfassung der Bundesstaaten, Verfassung von 1871, UNO-Regeln, EU-Regeln, Nato-Regeln usw. In den Gruppen befanden sich in der Vergangenheit mehrheitlich sehr negative Psychopaten und einige etwas weniger negative Menschen. Alle wollten bisher ihre Macht nicht abgeben ! Die Mechanismen der Macht waren schon seit Urzeiten bekannt. Als Beispiel kann man das Geldsystem aufführen, das natürlich von den Herrschern im Hintergrund geführt wird – heute genannt ‘Committee der 300‘, vollzogen unter anderem durch die Weltbank. Das Geldsystem mit Zins und Zinseszins unterwirft die Menschen und lässt einen Kampf Jeder gegen Jeden entfachen. Die Verschuldung kann niemals getilgt werden, denn das Geld für die Zinsen wird nicht gedruckt. Somit ist das Geld immer zu knapp …

Den gesamten Text in diesem Hörbuch-Video findst du auf: https://www.gemeinde-neuhaus.de https://www.der-friedensvertrag.de

 

# Internationale Ärzte raten dringend von der Impfung ab

 

In diesem Video, das 2020News mit einer deutschen Übersetzung versehen wird, tragen viele erfahrene Ärztinnen und Ärzte mit individuellen Statements ihre Bedenken gegen die Corona-Impfung vor.

In this video, which 2020News will provide with a German translation, many experienced doctors put forward their concerns about the Corona vaccination with individual statements.

 

 

# Lucie – Gut betreut, beschützt, versteckt, für viele unsichtbar

 

„Lucie ist eine von Hunderttausenden aus der „Risikogruppe“ in Heimen und Kliniken. Gut betreut, beschützt, versteckt, für viele unsichtbar.
Ein Gastbeitrag von Johanna und Frank Wahlig

Drei Wochen hat Lucie in ihrem Zimmer verbracht. Kein Spaziergang, keine frische Luft, kaum Bewegung und kein Leben um sie herum. Seit sechs Wochen hat sie keinen Besuch. Seit sechs Wochen die Familie nicht gesehen. Kein Geburtstagskaffee, kein Totensonntag am Grab. Seit einem Jahr ist Lucie Witwe. Einsamkeit, Trauer, Verzweiflung. Notaufnahme Klinikum Küchwald, Chemnitz. Lucie ist eine von hunderttausenden Angehörigen der „Risikogruppe“ in Heimen und Kliniken. Gut betreut, beschützt, versteckt, für viele unsichtbar.

Lucie war Näherin und Kauffrau früher. Sie ist 80 Jahre alt. Lucie hat einen Sohn, Frank, drei Enkel und zwei Urenkel. Sie vergisst Manches und neigt zur Traurigkeit und Depression, erklärt der Sohn, der selbst Schulmediziner ist. Frank ist überzeugt, dass seine Mutter vor Allem mit seelischen Leiden zu kämpfen habe.

„Im Heim wurde sie gut umsorgt und betreut,“ sagt Frank, der Sohn. Lucie bekommt oft Besuch. Zu Geburtstagen und Festtagen ist sie im Kreis der Familie. Und dann kommt eine neue Zeit.

Im Jahr 2020 ist Lucie über Monate allein. Monate die Familie nicht sehen. Im Frühling bis in den Sommer hinein und im Herbst ist über sechs Wochen wieder Besuchsverbot im Heim. Seit drei Wochen sogar Zimmerarrest. Ganz allein trägt Lucie ein großes „Sorgenpaket wie ein Pfeil im Herzen“ mit sich, sagt Frank. Sorgen um die Familie, um die Existenz der Kinder, Sorgen in Einsamkeit. Sie ruft die Enkelin zum Geburtstag an und weint. Ausgeschlossen sein. Kein Austausch. Keine Ansprache. Das „Sorgenpaket“ wird zu groß für Lucy allein.

Notaufnahme im Krankenhaus. Fünfzehn Minuten darf Frank die Hand seiner Mutter halten. Dann ist die Besuchszeit vorbei. Weitere Besuche sind nicht vorgesehen. Sprechen kann er sie nicht. Telefonische Auskunft erhält er nicht. Wie es ihr geht, das weiß er nicht, nur so viel: „Sie ist noch da!“

Johanna Wahlig ist Politologin, Journalistin und Unternehmerin. Frank Wahlig ist Historiker und war 30 Jahre lang ARD-Hauptstadtkorrespondent.
Der Artikel erschien zuerst bei  Reitschuster.de

Bild: privat
Text: Johanna und Frank Wahlig

#quod natum est ex Deo – Endlich Wi(e)der(ver)stand wegen Merkel?

Manche Junge kennen seit Kohl keine andere Regierungschefin (?) – Was bleibt von ihren Aussagen?

Wer sollt von ihren Texten noch beeindruckt werden? Da macht Sie sich immer ganz schnell aus dem Staub!  Je nachdem wer gerade vorne steht und was sagt, zeigt sie Desinteresse! Seit wann interessiert die noch was?  Da wurden Leute raus gepickt die ein Anliegen vortragen damit sie auch noch weiterhin die Wähler aus den Bereichen als Sympathieträger hat.  Bei dem ganzen Verhalten kann man der an einem Ohr die Taschenlampe halten und auf der anderen Seite kommt es raus  ! Man kann alte Presseberichte einsehen…. Der schleichende Prozess, wann der begonnen hat.  Mutti <> fühlt sich scheinbar ganz wie zuhause. Hat sich ja alles so geschaffen. Wenn sie weiß,  dass es eng wird, haut sie ab !  Von vornherein war dort hochgradiges Versagen! Nein war es ja nicht, weil das was jetzt ist, alles so sein soll. Aber sie hätte ihre Rolle besser spielen können. Braucht Merkel gar nicht mehr planen, für nach der Amtszeit! Sie wolle nur nochvollenden, was man ihr aufgetragen hat. Auch sie ist eine Majornette, geduldet von den Mächtigenn dieser neuen Normalität. Sie vollendet nicht. Sie ist nur der Übergang.

Der kleine aber feine Unterschied: Würde der Papst durch die Straßen gefahren den würden sie immer noch feiern! Obwohl sehr viele aus der Kirche ausgetreten sind.  Würde Merkel später durch die Straßen gefahren würden die Leute toben, dass nicht vor Freude!  Hau ab! So sollte wir ihr doch weiterhin über die Medien wenigstens das gespielte  gute Gefühl verschaffen. Ich frage mich: Würden die ganzen Medien wirklich neutral berichten dürfen: Welches Bild könnte sie Tag für Tag von sich sehen  (!!!) ? Der Mainstream tut irgendwie doch sein Gutes. Die Speichellecker geben ihr vielleicht immer noch ein gutes Gefühl!

Getreu nach dem Motto: Ach Schatz, du bist das Beste! Er geht zur Arbeit,  es schellt und danach ist der Schrei groß!  Es war Zalando…. Was auch sonst?

# Jetzt gilt es zu handeln!

Wieder einmal wurde von YouTube das letzte Video wegen des Verstoß gegen die Communityregeln gelöscht. (Alternativ ein anderes zum Thema)

Nun es ist bereits 5 vor 12. Und falls nicht noch ein Wunder geschieht, dann wird der Bundestag am kommenden Mittwoch, den 18.11.2020 das dritte Infektionsschutzgesetz und den Artikel 28 2a und 36 reformieren. (?) Das die Bevölkerung davon ausgeschlossen ist, bleibt für CDU/CSU und SPD außer Frage. Schließlich muss endlich den Querdenken – Kopferten und ihren Jüngern, den verblendeten „Covidioten und Verfassungsbrechern“, gesetzlich Einhalt geboten werden. Dient es doch nur zu deren persönlichen Schutze. Wer da geschützt werden soll, mit Gewalt und gesetzlichen Rechtsbrüchen, ist mittlerweile ein immer größerer Kreis von „Bürgern des Mittelstandes“, dem man dessen Unvernunft mit dem Beelzebub austreiben muss und dem Rest der unmündigen Bevölkerung zu ihrem „Fucking stay home“ verholfen werden. – In jedem Fall, dürfte es am Mittwoch in Berlin vor dem Bundeskanzleramt und Reichstag heiß zugehen.

Die Eliteschutztruppe 30 und die Bundeswehr, dürften vermutlich jetzt ihre Geschütze in Stellung gebracht haben und alles abriegeln, dass die Rufe: „Friede, Freiheit, keine Diktatur“, die erlauchten Volksvertreter (?) nicht vor ihrer nach „Wissen“ und „Gewissen“ – Abstimmung für das Volk davon abzuhalten ihren Stimmzettel ungestört abzugeben.

Da mittlerweile mindestens ein Drittel der Gesellschaft verstanden hat, dass es um ALLES oder NICHTS geht, schläft die andere ihren Traum weiter der Gerechten Dankbarkeit an die Regierung. Eigentlich sollte das Niemanden überraschen, der noch ein „Quäntchen Fähigkeit des Denkens“ besitzt, was deren Ausgang alle betreffen dürfte.

Die Schlafschafe, wie die Aufgeweckten. – Jedenfalls werden „Anwälte der Aufgeklärten“ noch mehr Arbeit bekommen, da die freiheitlichen Grundrechte noch mehr eingeschränkt werden und Widerstand wir schnurstracks in eine Diktatur abgleiten dürften.

Wer nach 10 Monaten immer noch nicht erkennen konnte, dass seit März in diesem Land nicht mehr alles stimmt, ist sowieso nicht zu helfen. – Schließlich war das 1933 genau schon einmal so.

 

 

Translate »
Scroll Up