WiederVerstand2020

Menu Close

Autor: Stephan

Und für was das alles? – Weshalb läuft das in der EU so? – Was läuft schief?

 

Man fragt sich natürlich, warum wird die Wirtschaft an die Wand gefahren. Warum werden Mill. Ja sogar Mrd.für Insolvenzen und Flüchtlinge ausgegeben, warum zieht jedes EU Land mit? Nun, es ist ganz einfach. Die EU hat einen Deal mit der Bill Melinda Gates Stiftung abgeschlossen.

Seit Jahrzehnten ist Deutschland hoch verschuldet, daher wurde die EU ins Leben gerufen um den Schuldenberg abzubauen. Doch das hat nicht funktioniert, da Merkel der Meinung war .an müsse Mrd.Gelder an Griechenland und Opel zur Rettung zahlen. Diese Gelder stammen vom IWF (internationalen Währungsfond) der erst seit Gründung der EU für die BRiD zugänglich war. Doch die Rettung hat nicht funktioniert und somit zog die Merkel die komplette EU finanziell in den Keller da sie Gelder verschwendete. Wie auch die Mrd.für die Flüchtlingskrise. Die EU ging also finanziell den Bach runter..
Bill Gates betonte seit Jahren die Weltbevölkerung zu reduzieren. Doch allein mit der WHO funktionierte das nicht, er brauchte viele Vertreter die seine Giftspritze an den Mann bringen.

Also.. EU finanzielle Not – Bill Gates hatte das Geld und die Lösung…

Somit schloss die EU mit Bill Gates einen Deal ab, der beinhaltet das die EU von ihren Schulden erlöst werde mittels einen totalen Reset und er dafür die Mittel bereitstelle um den Deal einzugehen. Also beschloss man einen Plan.

Corona wurde geboren… Der Sündenbock für Alles. Doch um sich nicht noch mehr zu verschulden bedarf es bis dahin einen RESET um komplett von Neuem zu beginnen. Die DIGITALE WÄHRUNG. Sprich… Man gebe alles Geld im Topf aus…schaffe das Bargeld ab und erschaffe eine neue Währung Digital.. Programmierbar und komplett unabhängig vom Wirtschaftssystem…

Mag sein das ich mich irre.. aber bereits seit Jahren werden in den Kabinetten über digitale Währungen debattiert. Googelt doch einfach mal…
Somit ist die EU ihre Schulden los und Bill Gates hat sein Ziel erreicht.

Warum die digitale Währung?

Nun damit lässt sich Jeder einfacher kontrollieren. Ganz einfach. Dadurch kann man jeden dazu zwingen zu gehorchen. Wenn jemand sein Bussgeld nicht bezahlt oder seine Steuern nicht rechtzeitig abgibt oder sich rechtswidrig verhält kann man ohne zu zögern aufs Knöpfchen drücken. Ja durch eine europ.digitale Währung wird und kann sogar das komplette Börsenverhalten abgeschafft werden.
Sicherlich klingt es jetzt utopisch..aber ist das wirklich so unglaubwürdig?

Der Blick auf das Heute wäre viel besser als auf das Morgen – KLARTEXT

Heute Abend beginnt der Parteitag der CDU. Alle spekulieren über den nächsten Vorsitzenden. In den sozialen Medien glühen die Drähte. Auf Twitter und anderswo schreibt sich die halbe CDU die Finger wund, um den jeweils persönlichen Favoriten zu puschen. Da geht fast der Blick auf das Motto verloren: #wegenmorgen. Dabei ist der Blick auf heute viel wichtiger, nicht nur wegen der Situation im Land, sondern auch, weil es für viele Menschen wegen der kurzen Taktung von neuen Corona-Maßnahmen, wegen des drakonischen Entzugs von Grundrechten und wegen einer wachsenden sozialen und wirtschaftlichen Krise gar keinen Blick mehr nach vorne gibt. Wer schaut noch auf den Kalender? Wir haben einen Blick zurück gewagt, in die Annalen der Partei-Slogans, nicht nur der CDU. Sie verraten, wie sich das politische Gefüge und die Prioritäten verschoben haben. Nicht zu Gunsten der Bürger, so viel ist sicher …

 

Verschwörungstheorie für Anfänger: „Der große Reset!“

Oliver Janich erklärt seit 10 Jahren das in dem großen Reset für alle ein Grundeinkommen kommen wird. – Vorausgesetzt du lässt dich vorher IMPFEN, CIPEN! – Es gibt nur zwei Narrative: „Macht oder Freiheitseinschränkung. Sie hoffen darauf dass du auf diesen „Deal“ eingehst. Die Kehrseite dieses Deals ist, da du letztendlich nichts mehr besitzt. Den Besitz gibt dir „Unabhängigkeit.“

Deshalb machen Schwab, Rothschild, Gates, China das mit dir. Sie arbeiten mit den Mitteln der menschlichen Empathie. Ziel ist der Weltsozialismus einzuführen und sie sagen dir das auch.

Weshalb glaubst das nicht. – Es gibt keine Freiheit durch die „Impfung“ für dich. Sie werden immer weitermachen, bis sie ihre Ziele erreicht haben werden. Sie behaupten sie wollen dich schützen. Dabei ist das „Gegenteil“ der Fall.

Der natürliche Mittel ist um deinen Willen zu brechen, Angst einzusetzen, indem du blind ihren „Botschaften folgst. – Wenn dir Psychopathen die Freiheit nehmen wollten, hast du eine einzige Möglichkeit ihnen entgegen zu treten, du musst wissen was sie tun wollen.

Auch wenn ich manches „Geschwurbel“ von Janich nicht teile, hat er im Grund jedoch recht

Ergo, recherchiere selbst, glaube nicht alles was sie sagen. „Schöne neue Welt?“. Gibt es nicht für dich. Bleibe dran und verbinde die „Punkte“ Alles werden vom Big Tech gelöscht, ausgelöscht, wie gerade der „mächtigste Mann der Welt“, Donald Trump, wenn er ihnen im Wege steht. Auch die Politiker, wenn sie dem „Logenbrüdern“ nicht das liefern, was sie verlangen.

Das System ist so simpel, wie einfach. So war das immer schon. Es geht nur um deine Freiheit und wie du dazu bereit bist dich dem zu entziehen, indem du „Netzwerke“ bildest und dich von diesen Psychopathen befreist. Es geht nur darum dir dein Geld weg zu nehmen. Dir Angst zu machen, dass du vor ihnen kuscht!

Sie müssen dich bereits zu allem Zwingen. Wie die Corona – Impfung. Lockdown etc. sind für diese Faschisten das „probate“ Mittel dich umzudrehen. Verstehst du endlich, dass es nur um deine Freiheit geht?

 

Andreas Popp deckt auf: „Es wurde vorher alles geplant !!!“


Die Planung beschreibt die menschliche Fähigkeit oder Tätigkeit zur gedanklichen Vorwegnahme von Handlungsschritten, die zur Erreichung eines Zieles notwendig scheinen. Dabei entsteht ein Plan, gemeinhin als eine zeitlich geordnete Menge von Daten.
Jürgen Wild versteht die Planung als „ein systematisches zukunftsbezogenes Durchdenken von Zielen, Maßnahmen, Mitteln und Wegen zur zukünftigen Zielerreichung.“ Günter Wöhe beschreibt Planung als „die gedankliche Vorwegnahme zukünftigen Handelns durch Abwägen verschiedener Handlungsalternativen und Entscheidungen für den günstigsten Weg.“Planung bedeutet also das Treffen von Entscheidungen, die zukunftsgerichtet sind. Planung ist somit zukunftsbezogen, denn sie soll zukünftige Ereignisse gestalten und künftiges Handeln vorwegnehmen. Sie geht dabei von einem Gestaltungswunsch aus, durch den der Objektbereich festgelegt wird unter Beachtung der mit Hilfe der Planung zu erreichenden Ziele. Eine flexible Planung berücksichtigt Handlungsalternativen („Plan B“), falls die ursprünglichen Pläne nicht durchgesetzt werden können und erwartete Ereignisse nicht oder anders eintreten. Dabei sind Szenarioanalysen einzubeziehen.

Bei der Planung wird berücksichtigt, mit welchen Mitteln das Ziel erreicht werden kann, wie diese Mittel angewendet werden können, um das Ziel überhaupt zu erreichen (Vorgehensmodell), und wie man das Erreichte kontrollieren kann (Steuerung). Als Planungsergebnis erzeugen im Idealfall kurz-, mittel- oder langfristige Pläne Handlungssicherheit.

Unter einer Investition (lateinisch investire, „einkleiden“) versteht man in der Wirtschaft allgemein den Einsatz von Kapital für einen bestimmten Verwendungszweck durch einen Investor.

Der Begriff ist ein Erkenntnisobjekt sowohl in der Betriebswirtschaftslehre als auch in der Volkswirtschaftslehre. Während in der Betriebswirtschaftslehre unternehmerische Investitionsentscheidungen im Vordergrund stehen, untersucht die Volkswirtschaftslehre das aggregierte Investitionsverhalten aller Wirtschaftssubjekte. Bei Investitionen von Privathaushalten im Rahmen der privaten Finanzplanung ist der Begriff Kapitalanlage eher gebräuchlich.

Mit der biologischen Investition ist der Einsatz der Eltern zur Sicherung des Überlebens der Nachkommen, insbesondere auf Kosten des Wettbewerbs um andere Partner, gemeint. Unter Finanzprodukt (auch Finanzanlage, Finanzinstrument oder Anlageprodukt) versteht man im Finanzwesen Produkte, die einem Anleger als Geld- oder Kapitalanlage (Investition) dienen.

Ein Finanzprodukt beinhaltet die zentralen Elemente Zins/Gewinn/Ertrag, Laufzeit und Währung, die zunächst isoliert und anschließend so zusammengefügt werden, dass ein Finanzprodukt entsteht, welches bestimmte Leistungsmerkmale bündelt. Finanzprodukte besitzen – in unterschiedlicher Gewichtung – die finanzwirtschaftlichen Funktionen der Liquiditäts­sicherung, Vermögensbildung und Risikoabsicherung. Deren Gewichtung in einem Finanzprodukt hängt von den Liquiditäts-, Ertrags- und Risikovorstellungen des Anlegers ab. Diese Risikovorstellungen kommen in Risikoklassen zum Ausdruck. Als Finanzprodukte kommen sämtliche Anlageformen bei Kreditinstituten, Versicherungen, Bausparkassen, Kreditkarten­unternehmen, Kapitalanlagegesellschaften, Leasing- oder Factoring­gesellschaften oder auch Schattenbanken in Frage. Noch 1985 hielten es Autoren für irreführend, den Versicherungsschutz als ein Produkt zu betrachten,] doch ist es heute üblich, Versicherungen als Finanzprodukte zu bezeichnen. Als Anleger kommen Verbraucher, Unternehmen (insbesondere auch Kreditinstitute), institutionelle Anleger sowie juristische Personen des öffentlichen Rechts in Frage.

Ein Finanzprodukt umfasst als rechtlich bindendes Zahlungsversprechen neben der Spezifikation von Zahlungen über einen bestimmten Zeitraum hinweg weitere Rechte und Pflichten zur Sicherung dieser Zahlungen. Vertragsgegenstand ist der Austausch gegenwärtiger oder künftiger Liquidität. Alle Medien und Presseberichte: (ALLE RECHTE VORBEHALTEN)

Podcast Video u. Fotos: pixabey ,videezy, videvo

https://www.videvo.net/ https://pixabay.com https://de.videezy.com
GAMEZAREA IS YOURS…:
https://www.youtube.com/channel/UCtRV…
Video Inhalte: andreas popp, popp, nachrichten deutschland, politik deutschland, heute aktuell deutschland, banken deutschland , sparkassen deutschland , volksbanken deutschland, Wirtschaft deutschland, Finanzen deutschland , Geld deutschland , Kapital deutschland, Aktien deutschland , Börse deutschland , Immobilien deutschland , gewinn, profit, Insolvenzen, pleiten, bankrott
#andreaspopp #deutschland #nachrichten #politik #aktuellheute #news #banken #sparkassen #geld #volksbanken #insolvenz #pleiten #bankrott #Finanzen #kredite #Kapital #Aktien #Börse #Immobilien #Wirtschaft #profit #gewinn

Ron Paul: „Der „Great Reset“ wird die Macht der Regierung ausweiten und die Freiheit weltweit unterdrücken“

 

Gunnar Kaiser

Der Gründer und Vorstandsvorsitzende des World Economic Forum, Klaus Schwab, hat vorgeschlagen, die Überreaktion auf das Coronavirus zu nutzen, um einen weltweiten „Great Reset“ zu starten. Bei diesem „Great Reset“ geht es darum, die Macht der Regierung auszuweiten und die Freiheit weltweit zu unterdrücken.

Schwab stellt sich ein autoritäres System vor, in dem das Großkapital als Partner der Regierung agiert. Das Großkapital würde seine von der Regierung gewährten Monopolbefugnisse ausüben, um den Wert für die „Stakeholder“ zu maximieren, anstatt für die Aktionäre. Zu den „Stakeholdern“ gehören die Regierung, internationale Organisationen, das Unternehmen selbst und die „Zivilgesellschaft“.

Natürlich werden Regierungsbürokraten und Politiker zusammen mit mächtigen Sonderinteressen entscheiden, wer Stakeholder ist und wer nicht, was im Interesse der Stakeholder ist und welche Schritte die Unternehmen unternehmen müssen, um den Wert der Stakeholder zu maximieren. Die eigenen Wünsche der Menschen stehen nicht im Vordergrund.

Der Great Reset wird den Überwachungsstaat durch Echtzeit-Tracking dramatisch ausweiten. Er wird auch vorschreiben, dass Menschen digitale Zertifikate erhalten, um zu reisen, und sogar Technologie in ihren Körper implantiert wird, um sie zu überwachen.

Zu Schwabs Vorschlägen für die Überwachung gehört auch seine Idee, Gehirnscans und Nanotechnologie einzusetzen, um das zukünftige Verhalten von Personen vorherzusagen und gegebenenfalls zu verhindern. Das bedeutet, dass bei jedem, dessen Gehirn „gescannt“ wird, der zweite Verfassungszusatz und andere Rechte verletzt werden könnten, weil ein Regierungsbürokrat feststellt, dass die Person ein Verbrechen begehen wird. Das System der Verfolgung und Überwachung könnte verwendet werden, um diejenigen zum Schweigen zu bringen, die „gefährliche“ politische Ansichten äußern, wie zum Beispiel, dass der Great Reset unsere gottgegebenen Rechte auf Leben, Freiheit und das Streben nach Glück verletzt.

Der Great Reset beinhaltet eine enorme Ausweitung des Wohlfahrtsstaates durch ein universelles Grundeinkommensprogramm. Dies kann helfen, die Einhaltung der autoritären Maßnahmen des Great Reset sicherzustellen. Es wird aber auch sehr teuer sein. Der daraus resultierende Anstieg der Staatsverschuldung wird von Menschen, die an die moderne Geldtheorie glauben, nicht als Problem gesehen werden. Dies ist die neueste Version des Märchens, dass Defizite keine Rolle spielen, solange die Federal Reserve die Schulden monetarisiert.

Der Great Reset wird letztlich aus dem gleichen Grund scheitern, aus dem alle anderen Versuche der Regierung, den Markt zu kontrollieren, scheitern. Wie Ludwig von Mises gezeigt hat, verzerren staatliche Eingriffe in den Markt das Preissystem. Preise sind die Art und Weise, wie Informationen über den Wert von Waren und Dienstleistungen im Verhältnis zu anderen Waren und Dienstleistungen an die Marktteilnehmer weitergegeben werden. Staatliche Eingriffe in den Markt stören die von den Preisen ausgehenden Signale, was zu einem Überangebot an bestimmten Waren und Dienstleistungen und einem Unterangebot an anderen führt.

Translate »
Scroll Up