WiederVerstand2020

Menu Close

Autor: Stephan

Wenn CORRECTIV Recht hat, dann kann das RKI EINPACKEN!

Berichtigungen unter der Lupe!

Drosten, Wieler und Co. fühlen sich von CORRECTIV bestätigt und verweisen permanent auf wissenschaftliche Berichte aus dem Mainstream. Wir haben die Werte nochmals genau angesehen und in die aktuellen Zahlengebilde vom RKI eingefügt.

Schaut euch mal das Ergebnis an.

Unbedingt vorher anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=FtlPO…
Prof. Martin Haditsch
https://www.youtube.com/watch?v=st0Sy…
Correctiv:
https://correctiv.org/faktencheck/med…
RKI Dashboard:
https://experience.arcgis.com/experie…
Durchgeführte Tests:
https://de.statista.com/statistik/dat…
500.000 Tests pro Woche
https://www.deutsche-apotheker-zeitun…
Dokumente lade ich hier hoch: Telegram:
https://t.me/samueleckert

Ihr werdet die Wahrheit finden, und die Wahrheit wird euch frei machen.

Umfrage: „Mehrheit für Strafen bei Missachtung von Regeln bei Demonstrationen“

Mainstreamhetze gegen Maskenverweigerer

Die Mehrheit der Deutschen würde es befürworten, wenn bei der Missachtung zum Beispiel der Maskenpflicht bei Demonstrationen Strafen verhängt werden. Das geht aus einer Umfrage hervor.

Eine große Mehrheit der Menschen in Deutschland würde es laut einer Umfrage befürworten, wenn bei der Missachtung von Abstandsregeln oder Maskenpflicht bei Demonstrationen Strafen verhängt werden.
77 Prozent sprachen sich in einer am Dienstag veröffentlichten YouGov-Umfrage dafür aus.
14 Prozent lehnen Strafen ab.
Bei der Umfrage wurde auch nach den Parteipräferenzen der Befragten unterschieden. Der größte Zuspruch für Strafen bei Missachtung von „Anti-Corona-Regeln“ kommt demnach von Wählern der Grünen (87 Prozent), der geringste von Wählern der AfD (45 Prozent).
Debatte über Vorgehen gegen Verstöße
Gegen die staatlichen Beschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie waren am Samstag in Berlin Tausende auf die Straße gegangen. An einem Demonstrationszug beteiligten sich nach Schätzungen der Polizei bis zu 17.000 Menschen.
Etwa 20.000 waren es danach bei einer Kundgebung. Weil viele Demonstranten weder Abstandsregeln einhielten, noch Masken trugen, löste die Polizei die Kundgebung auf.
Die Proteste in Berlin hatten eine Debatte über das Vorgehen gegen Verstöße und das Demonstrationsrecht ausgelöst. (ff/dpa)


Anmerkung: Umfragen? – Wo bleiben die Belege? Wo die Fakten? Mainstream nur noch als Diffamierungskampagnen gegen „Andersdenkende, Aluhutträger und Verschwörungstheoretiker und krude Spinner. Oder ein Volk von Covidioten. (Saskia Esken, SPD)
Die SPD-Chefin hatte Teilnehmer zuvor als „Covidioten“ kritisiert. 2. August 2020, 22:58 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, AFP, dpa, iso 664.

Demokratie? – wer glaubt denn noch an Demokratie?

Sind Sie ein Fan der Demokratie oder stehen Sie ihr eher skeptisch gegenüber? Untersuchungen haben ergeben, dass dies davon abhängt,  wo und wie wir leben. Und wie wir im Moment noch Recht oder schlecht leben.  Auch wie gut geht es ihnen dabei noch geht, angesichts des andauernden Lockdown und immer wieder neuen Hiobsbotschaften über immer neue Infektionen und ständiger Verunsicherung und Angstgemache. – Na, fühlen sie sich immer noch gut dabei und durch den Staat gut geschützt? Durch öffentliche Medien bestens informiert.  Durch das Trage ihrer Maske kein bisschen geschützt. – Gauben sie immer noch, dass das alles nur wegen dieses einen kleine Virus passiert?

Was wissen sie eigentlich wirklich? Und weshalb glauben sie immer noch, es ginge, es müsste, trotz aller täglichen Negativschlagzahlen über diesen Killervirus schon bald ein probates Gegenmittel gefunden sein, dass uns endgültig aus diesem monatelangen Albtraum befreit, indem wir uns willig alle Impfen lassen werden? – Danach ist dann alles wieder wie früher.

Seien sie sicher, das wird nicht mehr passieren, solange sie vor dem Display ihres Schmartphone sitzen und hoffen, es würde bald besser werden. Viele habe erst gar nicht im Frühjahr hingeschaut, als die Polizei, einst dein Freund und Helfer gegen ungehorsame Bürger mit Härte, zum Teil Brachialgewalt auch gegen alte Menschen wegsah, als man sie von Parkbänken vertrieb oder einfach brutal zu Boden drückte. Auch das waren schließlich alle stigmatisierte Nazis.  Meinen sie tatsächlich, das wären alles nur einmalige Ausrutscher gewesen?

Nichts dergleichen entspricht der Wahrheit. In der ARD und ZDF kam das nicht. Und was da nicht ist, das ist nun mal nicht.  Ich selbst brauche mir wenigstens nicht den Vorwurf machen, ich hätte nicht überall mal hingeschaut.

 

Hören Sie sich den Podcast einmal von David Snowden an. Seiner Stimme nach müsste er in meinen Alter, um die 30 sein.  Ja, vielleicht etwas zu drastisch formuliert oder überzogen, werden sie vielleicht meinen. Sie wissen es auch nicht besser. David bleibt anonym.  Leben wir doch alle hauptsächlich in unserer eigenen Welt. Und die ist wie wir glauben, eine allgemeingültige. Irrtum!

Festnahme Thorsten Schulte exklusives Telefoninterview (live aus Berlin vom 02.08.2020)

Die 2. Welle rollt seit gestern, die Welle der Aufklärung. Danke lieber Thorsten Schulte. Habe deine Verhaftung gesehen.
Gib nicht auf. Diese Satanisten haben verloren. Haben sich komplett demaskiert. Von der Bundesregierung bezahlte Medien. (Bisher 220 Millionen Euro) Die nächsten 200 Millionen sind schon in der Pipeline. – Ratet mal weshalb sie so berichten müssen.
Lügenpresse haben fertig. – Endgültig.

„Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit“

Wir haben bei Waldemar die Erlaubnis eingeholt, morgen früh das Veranstaltungsereignis „Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit“ streamen zu dürfen. Es findet bei dem Best geränkten ‚Netzwerk für Freunde‘ und ‚basisdemokratischen Alternativforum‘ ebenfalls statt. Alle drei Netzwerke erfahren zurzeit ein großes Besucherinteresse, was sich auch erkennbar belegen lässt. Danke an die Redaktionsmitglieder.

Als Tatsache wird das größte Ereignis in der Geschichte der Bundesrepublik vom Mainstream entweder gar nicht erwähnt, oder aber bewusst „kleingeredet“. Dabei schießen sie aus allen Rohren, wie gehabt. Ein knappes Drittel der Gesamtbevölkerung, die sich trauen für den „Tag der Freiheit“, ein Friedensfest in Berlin zu feiern, wird bewusst als Verschwörungstheoretiker oder Spinner diskretisiert.

Die Initiativen QUERDENKEN – 711 und NICHTOHNEUNS haben für den 1. August 2020 eine Demonstration auf der Straße des 17. Juni in Berlin unter dem Titel „Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit“ angemeldet.

Berlin 01.08.2020 – Der Tag der Freiheit

Neue Location: Straße des 17. Juni

10:30 Uhr Aufzug vom Brandenburger Tor

15:30 Uhr Hauptkundgebung auf der Straße des 17. Juni

Wie wird der 1. August nach jetzigem Planungsstand ablaufen?

10:30 Uhr Brandenburger Tor – Aufzug durch Berlin: Geplant ist am ARD Hauptstadtzentrum und am Bundestag sowie Reichstag vorbeizuziehen.

14:30 Uhr Eintreffen des Aufzugs

15:30 Uhr Hauptkundgebung: Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit

18:30 Tanz für die Freiheit und die Grundrechte

Die genaue Route des Aufzugs wird zuvor noch bekannt gegeben. Wer am 1. August um 10.30 Uhr am Brandenburger Tor für das Ende der Pandemie steht, steht schon mal richtig. Für Sonntag, den 2. August, haben viele Initiativen kleine Versammlungen über das ganze Berliner Stadtgebiet verteilt angemeldet.

Für alle diejenigen, welche die Abgabe ihrer bürgerlichen Grundrechte nicht egal sind:

Auf nach Berlin!

 

Translate »
Scroll Up