WiederVerstand2020

Menu Close

Kategorie: Eliten der Macht

Wasserwerfer in Berlin gestern gegen friedliche Demonstranten eingesetzt

Habe es bisher erst einmal mit erlebt, was es bedeutet als Demonstrant Wasserwerfern durch die Polizei ausgesetzt zu sein. Denn Wasserwerfer werden eingesetzt, um Gewalttäter auseinanderzutreiben. Als ich noch jung musste ich einmal einen Zwischenspurt einlegen, um Tränengasschwaden und Wasserkanonen halbwegs zu entkommen. Das ist auch nicht leicht für die Polizei, denn die wissen ja nicht, dass der Demonstrant aus weiß nicht wo, der da in schwarzer Lederjacke in Kreuzberg mitten im Randale-Getümmel rumläuft,ein total Netter ist. Und diese Herrschaften vom Schwarzen Block wussten damals nicht, dass da so ein gefährlicher CDU-Nazi rumlief. Also Win-Win damals in der guten alten Zeit.

Auch die tausenden Demonstranten, die gesternabend im Tiergarten aufzogen, um gegen das – ihr wording – “Ermächtigungsgesetz” zu demonstrieren, waren überwiegend nett oder sagen wir besser harmlos. Umso mehr verwunderten die Bilder und Videos schon am frühen Nachmittag, die zeigten, wie die Polizei rabiat gegen Demonstranten vorging, mit insgesamt 6 Wasserwerfern die harmlose Menge mit mächtigen Fontänen auseinanderzutreiben versuchten.

Aber warum eigentlich?

Bundesregierung: #Sie haben Angst vor uns

„Die Entscheidungsträger haben Angst vor Teilen des Volkes“

Die Menschen in diesem Land sind keine Befehlsempfänger. Sie wollen mitreden.

Ich kann nicht alle öffentlichen Debatten bewerten. In dem Umfeld, in dem ich mich bewege, bekomme ich aber intensiv mit, dass Unlogik zur Einflugschneise für den Ärger und den Unmut über die politischen Entscheidungen wird. Es stimmt schon: Einerseits wollen die Leute klare Ansagen und nicht nachschlagen müssen, wo sie sich mit zwei, drei oder vier anderen treffen dürfen. Aber die Leute sind auf jeden Fall eher bereit, Maßnahmen zu folgen, wenn sie sie für plausibel halten. Die Menschen in diesem Land sind ja erfreulicherweise keine Befehlsempfänger. Sie wollen mitreden. Durch die digitalen Kommunikationsformate ist es aber auch viel einfacher geworden, sich schnell Pseudo-Wissen anzueignen. Und in den kleinen Teilöffentlichkeiten, in denen die Maßnahmen kommentiert werden, findet man immer jemanden, der die Gegenposition vertritt. Das macht es für eine Regierung natürlich unglaublich schwer, überhaupt noch eine Klarheit darzustellen.

 

Willkür in der deutschen Bahn: # Polizei-Halali auf Maskenlose

Liebe Freunde der Freiheit, erneut eine Skurrilität unserer Zeit: Die Polizei in mindestens Drei-Mann-Stärke macht Jagd auf Menschen, die ihr Gesicht zeigen. Mit dabei Jörg Wenzel,  Finanzberater aus Würzburg. Der parteilose Landtagsabgeordnete Heinrich Fiechtner wurde schon wegen des Maskenverzicht von der Polizei aus dem Landtag getragen.

Kurzes Update zum Stand der US-Wahlen, Querdenken OBB Wahl, Lockdown, Wirtschaft, etc.

Dazu sprechen wir mit Thomas Röper. In Leipzig macht man es den Querdenkern schwer. Wir sprechen mit Michael Ballweg über die neuesten Entwicklungen. Außerdem gibt es eine Ankündigung für Sonntag. Plus-Abo abschließen: http://nuovisoplus.de

 

 

Translate »
Scroll Up