WiederVerstand2020

Menu Close

Kategorie: Ermächtigungsgesetz Diktatur

Was hat Corona aus mir gemacht?

 

Nichts  ist schwieriger, als eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom. – Albert Einstein –

 

Ein Resümee der Veränderung. Was hat Corona aus mir persönlich gemacht? – Wer die letzten 10 Monate gar nichts wahrgenommen hat, dem wird Gunnar Kaisers eigene Betrachtung der Selbstreflexion auch wenig gebracht haben. Falls nicht, wird es ihn verändert haben, nach den anfänglichen Unsicherheiten die zuerst jeder von uns hatte. – Als irgendeinem meiner Freunde es auffiel, dass etwas nicht stimmen konnte, als er bei YouTube die ersten Zweiflervideos sah und da auch der erste Lockdown war, nachdem ich ich die ersten „Schiffmann-Videos“ sah. Später auch Dr. Wodgag, Dr. Hockert, Dr. Bakdi und andere, welche nach Professor Drosten`s täglichen Corona- Statements zu  ganz andere Sichtweisen über diesen „tödlichen Virus“ kamen. Zumal dieser die Dinge des eigenem normalen Leben verschärften, zeigte sich danach zunehmend für jeden von uns. Ausgangsbeschränkungen wegen eines tödlichen Virus der die halbe Menschheit ausrotten sollte. Nun 9 Monate später sind wir weiter. Es ist vieles geschehen, jedoch der 3. Lockdown, ein weiteres verschärftes Infektionsgesetz und bleibende unschöne Bilder haben vor allem diejenigen mitverfolgen können, die den Versuch unternahmen, die „Lügenmär“ dieser Bundesregierung und der Mainstreammedien nach und nach zu erkennen. – Aber was hat das alles mit uns selbst gemacht?

Bundestag 18.11.2020: #Was wirklich passierte …

 

 

Rebecca Sommer (Aktivistin) hatte am Mittwoch im Bundestag Wirtschaftsminister Peter Altmaier am Fahrstuhl gestellt. Nach ihren eigenen Worten war sie als Journalistin zu Besuch im Bundestag. In den Medien las man viel von Bedrohungen an dem Tag der Entscheidungen in dem Hohen Haus. Und auch von Nötigung von Verfassungsorganen. Rebecca Sommer hat einen Film produziert, in dem nach ihren Worten sämtliche Aufnahmen, die sie im Bundestag am Mittwoch angefertigt hat, zu sehen sind. Im Sinne von mehr Transparenz und Aufklärung. – Bisher waren diese Aufnahmen noch nirgends zu sehen. (Außer bei Boris Reitschuster.de, indem er seine Zuschauer und Leser immer auffordert seine Videos zu teilen, zu verteilen) Alles, was bisher zu sehen ist, sind laut Sommer Aufnahmen von Dritten, die hinter ihrem Rücken verbreitet wurden. Sommer betont, sie habe die Kamera bis auf eine Ausnahme jeweils solange auf den Boden gehalten, bis ihre Gesprächspartner erkenntlich machten, dass sie bereit sind zu reden. Bei Peter Altmeier bekam Sommer eine ehrliche Antwort, weshalb er für dritte Änderung des Infektionsschutzgesetz gestimmt habe? Er Altmeier, „hätte es für seiner Wähler von CDU/CSU getan.“

Bundesregierung: #Sie haben Angst vor uns

„Die Entscheidungsträger haben Angst vor Teilen des Volkes“

Die Menschen in diesem Land sind keine Befehlsempfänger. Sie wollen mitreden.

Ich kann nicht alle öffentlichen Debatten bewerten. In dem Umfeld, in dem ich mich bewege, bekomme ich aber intensiv mit, dass Unlogik zur Einflugschneise für den Ärger und den Unmut über die politischen Entscheidungen wird. Es stimmt schon: Einerseits wollen die Leute klare Ansagen und nicht nachschlagen müssen, wo sie sich mit zwei, drei oder vier anderen treffen dürfen. Aber die Leute sind auf jeden Fall eher bereit, Maßnahmen zu folgen, wenn sie sie für plausibel halten. Die Menschen in diesem Land sind ja erfreulicherweise keine Befehlsempfänger. Sie wollen mitreden. Durch die digitalen Kommunikationsformate ist es aber auch viel einfacher geworden, sich schnell Pseudo-Wissen anzueignen. Und in den kleinen Teilöffentlichkeiten, in denen die Maßnahmen kommentiert werden, findet man immer jemanden, der die Gegenposition vertritt. Das macht es für eine Regierung natürlich unglaublich schwer, überhaupt noch eine Klarheit darzustellen.

 

# Jetzt gilt es zu handeln!

Wieder einmal wurde von YouTube das letzte Video wegen des Verstoß gegen die Communityregeln gelöscht. (Alternativ ein anderes zum Thema)

Nun es ist bereits 5 vor 12. Und falls nicht noch ein Wunder geschieht, dann wird der Bundestag am kommenden Mittwoch, den 18.11.2020 das dritte Infektionsschutzgesetz und den Artikel 28 2a und 36 reformieren. (?) Das die Bevölkerung davon ausgeschlossen ist, bleibt für CDU/CSU und SPD außer Frage. Schließlich muss endlich den Querdenken – Kopferten und ihren Jüngern, den verblendeten „Covidioten und Verfassungsbrechern“, gesetzlich Einhalt geboten werden. Dient es doch nur zu deren persönlichen Schutze. Wer da geschützt werden soll, mit Gewalt und gesetzlichen Rechtsbrüchen, ist mittlerweile ein immer größerer Kreis von „Bürgern des Mittelstandes“, dem man dessen Unvernunft mit dem Beelzebub austreiben muss und dem Rest der unmündigen Bevölkerung zu ihrem „Fucking stay home“ verholfen werden. – In jedem Fall, dürfte es am Mittwoch in Berlin vor dem Bundeskanzleramt und Reichstag heiß zugehen.

Die Eliteschutztruppe 30 und die Bundeswehr, dürften vermutlich jetzt ihre Geschütze in Stellung gebracht haben und alles abriegeln, dass die Rufe: „Friede, Freiheit, keine Diktatur“, die erlauchten Volksvertreter (?) nicht vor ihrer nach „Wissen“ und „Gewissen“ – Abstimmung für das Volk davon abzuhalten ihren Stimmzettel ungestört abzugeben.

Da mittlerweile mindestens ein Drittel der Gesellschaft verstanden hat, dass es um ALLES oder NICHTS geht, schläft die andere ihren Traum weiter der Gerechten Dankbarkeit an die Regierung. Eigentlich sollte das Niemanden überraschen, der noch ein „Quäntchen Fähigkeit des Denkens“ besitzt, was deren Ausgang alle betreffen dürfte.

Die Schlafschafe, wie die Aufgeweckten. – Jedenfalls werden „Anwälte der Aufgeklärten“ noch mehr Arbeit bekommen, da die freiheitlichen Grundrechte noch mehr eingeschränkt werden und Widerstand wir schnurstracks in eine Diktatur abgleiten dürften.

Wer nach 10 Monaten immer noch nicht erkennen konnte, dass seit März in diesem Land nicht mehr alles stimmt, ist sowieso nicht zu helfen. – Schließlich war das 1933 genau schon einmal so.

 

 

Translate »
Scroll Up