WiederVerstand2020

Menu Close

Kategorie: Standpunkte

Alle krank?

Die Krankschreibung der ganzen Gesellschaft kann auch als spätes Kulturphänomen der gescheiterten Revolution von 1968 gedeutet werden. Derweil inszeniert das Bundespräsidialamt einen Kritikertisch — und will demnächst dem Angstmacher der Nation, Christian Drosten, das Bundesverdienstkreuz umhängen.

So richtig hatte es damals nicht klappen wollen und so ganz war es vielleicht gar nicht gewollt worden: Die westlichen Revolutionäre des Jahres 1968 probten den Aufstand ausgerechnet in jenen Jahren, in denen sich tatsächlich einmal die Verheißung von Freiheit und Gleichheit einzulösen schien: Bildung für alle und die Öffnung der Universitäten, Lohnsteigerungen, Vollbeschäftigung, die Möglichkeit, auch mit kleinen Jobs auszukommen und eine bescheidene, aber doch zählbare Vermögensbildung sogar für Hilfsarbeiter. Öffnung aller zivilen Berufe für Frauen, rechtliche Gleichstellung, Abschaffung der Kriminalisierung von Minderheiten. Das Versprechen des Aufstiegs in den bürgerlichen Lebensstil für alle, etwa mit Musikunterricht für die Kleinen. Männer wie der spätere Außenminister Josef Fischer oder der ebenfalls nicht sehr friedliebende spätere Europaabgeordnete Daniel Cohn-Bendit machten sich also zu einem Zeitpunkt zur letzten gesellschaftlichen Grenze auf, der sozialen Revolution, als sie selbst bereits in den Genuss aller Segnungen der Gesellschaftsform einer Republik und eines sozial engagierten Rechtsstaates gekommen waren. …

hier weiterlesen: https://kenfm.de/alle-krank-von-ansel… +++

Wurde die Corona-Krise geplant? | Von Paul Schreyer

 

Wie begann die Corona-Krise? Und wie wurde sie zum Medienereignis? Untersucht man den genauen Ablauf der Ereignisse im Januar 2020, dann ergeben sich überraschende Einsichten – und manche Fragen. Ein Auszug aus dem neuen Buch „Chronik einer angekündigten Krise“. Ein Standpunkt von Paul Schreyer. Zu Silvester 2019 begann sich die Corona-Krise in den Medien zu entfalten – zunächst noch zaghaft und unscheinbar. Die erste Meldung tauchte am 31. Dezember auf und lautete: „Eine mysteriöse Lungenkrankheit ist in der zentralchinesischen Metropole Wuhan ausgebrochen. Bislang seien 27 Erkrankte identifiziert worden, berichtete die Gesundheitskommission der Stadt. Gerüchten im Internet, es könnte sich um einen neuen Ausbruch der Lungenseuche Sars handeln, trat die ‚Volkszeitung‘ entgegen. Die Gesundheitskommission berichtete, viele der Infektionen könnten auf den Besuch des Huanan-Fischmarktes von Wuhan zurückgeführt werden. Die Erkrankten seien in Quarantäne untergebracht worden. Sieben seien in einem ernsten Zustand.“ Diese dpa-Meldung, die offenbar auf einer Nachricht der Agentur Reuters basierte, die wiederum auf eine Pressemitteilung des Gesundheitsamts der Stadt Wuhan zurückging, wurde in Dutzenden deutschen Medien veröffentlicht, erregte allerdings, mangels erkennbarer Relevanz, kein weiteres Aufsehen. …

hier weiterlesen: https://kenfm.de/wurde-die-corona-kri… +++

Gerichtsprotokolle bestätigen: Kein wissenschaftlicher Nachweis für die Existenz des Masernvirus

Laut dem Schreiben aus dem BIM ist ganz Deutschland eine Geisterbahn und niemand muss Eintritt zahlen, und eine Altersbeschränkung gibt’s auch nicht. Frage mich nur ob die Urängste die geweckt werden sich auch wieder bändigen lassen. Der eine lacht darüber, der andere heult, der eine springt aus der Bahn, der andere fährt gleich 3 Runden, die kleinen geben sich stark und werden geschwächt. Die Großen sind klein und man hört sie kaum. Die gruseligen und angsteinflössenden Werbeplakate der Vergangenheit haben wohl nicht gereicht um alle Fahrgäste abzuschrecken naja vielleicht haben sie ja dieses mal erfolg damit alle für……… Nein ich spar es mir! Aufklärung und Gefängnis Die Legitimation „Angst“ könnte eine Virus- Epidemie stoppen ist meines Erachtens ziemlich mittelalterlich. Heute sind wir vernetzt und hatten dauerhaft Zugriff auf Informationen, welche ja schon ausreichten um auf die im Februar viral gegangen Nachrichten von einer gefährlichen neuen Krankheit zu reagieren. Die Vernunft des Einzelnen trug sofort dazu bei sich vor dieser möglichen Gefahr zu schützen. Die politische Arroganz hingegen zerstörte durch ihre mittelalterlichen Vorstellungen von Ursache und Wirkung jeglichen Zusammenhalt unserer modernen Art des Miteinanders. Ob es daran liegt, dass die Pläne für Ihr Handeln auch aus vergangen Tagen, Jahren oder gar Jahrzehnten stammen spielt dabei keine Rolle, da wir im Jetzt leben und die plötzliche Informationslenkung und die Informationsunterdrückung sofort Mißtrauen und Gegenwehr hervorruft, dies aus deutscher geschichtlicher Erfahrung völlig berechtigt. Die Gegenstimmen die diese hervorgerufen haben, dann auch noch zu verurteilen, grenzt an Größenwahn und zeigt die Inkompetenz klar auf.

Mehr auf unserem Telegram-Kanal: https://t.me/Corona_Fakten

Folgend die Artikel mit allen Quellen und weiteren Informationen zum Podcast:

1. https://telegra.ph/Gerichtsprotokolle…

2. https://telegra.ph/Correctiv-verheiml…

 

 

Globalistisches Endspiel: Corona nur ABLENKUNG? Was wir gesichert WISSEN


„Corona wurde initiiert, um den unausweichlichen Finanzcrash dem Virus in die Schuhe zu schieben und im Gefolge dessen eine über-staatliche Ordnung, eine Neue Weltherrschaft umzusetzen.“ In diesem neuen Video Anfang September 2020 untersuche ich diese gewagte These und suche Belege, ob es sich tatsächlich um einen enormen Betrug, eine „kriminelle Täuschung“ handelt, wie das auch zahlreiche Ärzte mittlerweile befürchten.

Bitte tragt euch in den kostenlosen Newsletter ein https://www.stefan-magnet.at und folgt mir auf Telegram: https://t.me/stefanmagnet
Ein Schlüsselzitat der letzten Tage stammt vom Präsident des deutschen Bundestags, Wolfgang Schäuble.

Am 20. August sagte er der Zeitung  „Neue Westfälische“:

„Der Widerstand gegen Veränderung wird in der Krise geringer. Wir können die Wirtschafts- und Finanzunion, die wir politisch bisher nicht zustande gebracht haben, jetzt hinbekommen“. 

Die beworbenen Bücher sind auch online erhältlich und heißen u.a.: „Welt-Geld-Betrug“, Dr. Eberhard Hamer (Dort warnte der Finanzfachmann schon vor über 15 Jahren vor dem mathematisch voraussehbaren Crash und den Weltherrschaftssehnsüchten der Hochfinanz.) „Welt-Systemcrash“ vom Insider und Finanzexperten Max Otte „Der größte Crash aller Zeiten“ von Finanzexperten Marc Friedrich Und freilich alle Bücher von Dr. Markus Krall, der mit seiner zeitlichen Vorhersage den Sommer 2020 punktgenau traf, auch wenn er von Corona letztes Jahr noch nichts wusste. ++++

Quellenlinks: Wolfgang Schäuble sieht Corona als große Chance für seine Pläne. https://www.nw.de/nachrichten/politik…
Gedanken zum Welt-Geldbetrug von Prof. Dr. Hamer
http://www.ipa.at/neues/weltgeldbetru…
Der frühere EZB-Chefvolkswirt Otmar Issing warnte Ende 2019 vor einer Krise von „neuer Dimension“
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Top-Ok…

Translate »
Scroll Up