WiederVerstand2020

Menu Close

Schlagwort: Nachdenken: Masken+Abstandhalten

Nachdenken: Masken+Abstandhalten, allenthalben auf der Düsseldorfer Rheinpromenade, Fehlanzeige!

Herrliche Pfingstwochenende. – Das nahmen viele zum Anlass, die Düsseldorfer Altstadt zu besuchen, an der Rheinuferpromenade entlang zu spazieren. Jedoch von Mindestabstand war keine Spur zu erkennen. Haben die Leute schlichtweg die Nase voll, von diesem ganzen endlosen „Corona-Gedue?“

Düsseldorfer Rheinuferpromenade: „Kaum einer trug Mund-Nasenschutz. Auf Mindestabstand wurde gepfiffen“.

Wozu auch?

Macht doch der Maskenschutz im Freien wenig Sinn.  Doch Schutzmasken helfen kaum, uns selbst zu schützen – trägt man sie falsch, kann man sich sogar leichter anstecken. Zumindest an der frischen Luft aller Wahrscheinlichkeit nach: nein. Das liegt schon alleine daran, dass im Freien die Gefahr der Ansteckung generell gering ist, sofern man das Abstandsgebot einhält – und das gilt ja aus gutem Grund: Konsequentes Abstandhalten verhindert, dass man sich mit dem Coronavirus ansteckt. Masken tragen nicht. Deshalb ergibt es auch wenig Sinn, Masken im Freien zu tragen.

Sicher auch zu zeigen, wir glauben euch das nicht mehr.

Interessant auch das die Widerständler wie Querdenken 711 ihre Strategie geändert haben. Nach der 9. Mahnwache in Stuttgart für das Grundgesetz hatten die Widerständler unter Michael Ballweg für nächsten Sonntag, den 07.06.2020  in Leonberg mit 50.000 Demonstranten angemeldet. Was nicht unrealistisch ist. Zieht doch die Stuttgarter Bewegung immer größere Kreise, bundesweit und immer mehr Städte und neu gegründete Protestbewegungen wie Querdenken 5130 Darmstadt/Hessen und nun auch WIR2020 (Schweiz) nach.

Michael Ballweg - Querdenken 711

Michael Ballweg Initiator von „Querdenken 711“ möchte seine Protestbewegung zu einer weltweiten Bewegung, ähnlich Greta Thunberg im Umweltschutz vor zwei Jahren, weiter entwickeln.

Es bleibt jedenfalls spannend. Werde für WiederVerstand2020 an der Sache dranbleiben.

Translate »
Scroll Up